Pressemitteilung vom 13.12.2010 Barrierefreier Magento-Shop mit goldener BIENE prämiert

MAINZ/BERLIN – Der Onlineshop des Kölner Labbé Verlags (http://shop.labbe.de) wurde beim diesjährigen BIENE-Wettbewerb für barrierefreie Internetseiten in der Kategorie „Unternehmen komplex“ mit der BIENE in Gold ausgezeichnet. Umgesetzt wurde das Projekt von der Internet-Agentur mindscreen. Die technische Basis des Shops ist eine angepasste und erweiterte Magento-Installation. Der Preis wurden am 10. Dezember 2010 in Berlin verliehen. Die BIENE-Awards werden seit 2003 alljährlich von der „Aktion Mensch“ und der „Stiftung Digitale Chancen“ vergeben.

Die technischen Anpassungen an Magento erstrecken sich vom Backend (z.B. zur Pflege eines Glossars) über das Frontend (z.B. bei der Ausgabe der Suchergebnisse) bis hin zum clientseitigen Scripting; gerade die Formulare und der Ajax-basierte Checkout stellten vor der Erweiterung des vorhandenen Javascript-Codes große Barrieren dar. Die Internet-Agentur setzte vor allem bei den Formularen schon auf WAI-ARIA-Angaben, um Nutzern assistiver Technologien das Ausfüllen so weit wie möglich zu erleichtern. Trotz der umfangreichen Anpassungen der Applikation waren laut mindscreen keine Modifikationen am Core von Magento nötig, was dem sauberen und modularen Aufbau des Grundsystems zu verdanken ist.

Dabei betont Stefan Farnetani von mindscreen, dass Barrierefreiheit erst in einem Zusammenspiel von Inhalt, Gestaltung und Technik entsteht. Deshalb sei für eine barrierearme Umsetzung die gute Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber entscheidend. Layout, Illustrationen und Texte des On- lineshops von Labbé beispielsweise hat der Kunde selbst entwickelt – und wurden von der Jury besonders gelobt.

Während öffentliche Organisationen und Behörden inzwischen immer mehr Wert auf eine barrierearme Umsetzung ihrer Internetangebote legen (und teils auch gesetzlich dazu verpflichtet sind), werden Onlineshops aufgrund ihrer Komplexität kaum barrierearm umgesetzt. Dabei nutzen zum Beispiel sehbehinderte Menschen das Internet oft intensiv. Und auch ältere Menschen surfen mehr und mehr im Netz und sind als Zielgruppe nicht zu unterschätzen. Für Betreiber von Onlineshops birgt eine barrierearme Umsetzung damit ein hohes wirtschaftliches Potential. „Letztlich kommt gute Zugänglichkeit jedem zugute, denn Barrierearmut heißt, dass eine Seite von allen Menschen einfach zu bedienen ist.“, so Stefan Farnetani.



Über mindscreen

mindscreen konzipiert, gestaltet und programmiert seit mehr als zehn Jahren Schnittstellen für neue Medien. Der Schwerpunkt der Internet-Agentur liegt in der Umsetzung standardkonformer und barrierearmer Webseiten, Shops und TYPO3-Systeme. Einfache Benutzbarkeit und leichte Erweiterbarkeit stehen dabei stets im Vordergrund.


Über den Labbé Verlag

Der Labbé Verlag arbeitet seit über 50 Jahren daran, Kreativität, Phantasie und Neugier bei Kindern zu wecken und zu fördern.

Mit seinen mehrfach ausgezeichneten Kinderseiten im zzzebra Netz (http://www.zzzebranetz.de/) bietet er Kindern im Internet eine freie Zone zum Stöbern, Entdecken, Lesen, Nachdenken und Träumen. Damit möchte er Kindern spielerisch das Vertrauen in die eigene Kraft geben, denn Kinder, die was können, sind starke Kinder, und starke Kinder haben’s leichter. Zuletzt erhielt er dafür im Juni 2009 den Grimme Online Award in der Kategorie „Wissen und Bildung“.

Für Schulen, Kindergärten und alle Anderen, die mit Kindern arbeiten, malen und basteln, bietet Labbé in seinem Online Shop sowie in zwei Kinder-Bastel- läden in Köln und Düsseldorf, pädagogisch sinnvolle Produkte an.