Blog

Hier schreiben wir über Digitale Barrierefreiheit sowie über die Content Management Systeme Neos CMS und TYPO3.

Morgen tritt die BITV 2.0 in Kraft

Die "Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung — BITV 2.0)" vom 12. September 2011 wurde heute im Bundesgesetzblatt veröffentlich. Sie löst die seit 2002 gültige BITV ab, die nicht mehr dem Stand der aktuellen Enwicklungen im Bereich der Barrierefreiheit entspricht.

fluid-Pagebrowser: Übersetzung und Templating via Dependency Injection

Der fluid-Pagebrowser von TYPO3 ist ein praktisches Widget – derzeit ist er allerdings noch nicht lokalisierbar und man kann das Template nicht bearbeiten. Vermutlich wird es in einer zukünftigen Version eine Möglichkeit zur Konfiguration des Template-Pfads geben – auf jeden Fall gibt es schon einen Patch dafür. In der Zwischenzeit kann man den Pagebrowser über Dependency Injection recht elegant dazu bringen, ein anderes Template oder eine alternative Sprachversion zu verwenden.

Magento API-Fehler mit Market Ready Germany

Mit dem Market Ready Germany Modul werden ja allerlei Untermodule installiert, die mit einer Anpassung für den deutschen Markt nicht unbedingt viel zu tun haben. Eines dieser Module ist das SetMeta-Modul von Symmetrics. Das Problem daran: Ist dieses Modul installiert, kann man keine Produkte mehr über die Core-API von Magento anlegen. Beim Anlegen beschwert sich MySQL über eine "Integrity constraint violation: 1062 Duplicate entry 'xxx-y' for key 'IDX_STOCK_PRODUCT'"

Magento barrierefrei – Anregungen bei der Meet Magento

Gestern haben wir auf der Meet Magento in Leipzig einen Vortrag zum Thema "Magento barrierefrei gehalten". Im E-Commerce ist Barrierefreiheit noch nicht wirklich angekommen – der Raum war dementsprechend nicht überfüllt. Die Anwesenden schienen aber interessiert und es kam anschließend zu einem Austausch, bei dem aus dem Publikum angeregt wurde, ein Magento-Modul für Barrierefreiheit, eine Art Accessibility-Kickstarter-Paket (ähnlich dem Market Ready German Modul, wie von Christoph Frenes vorgeschlagen), zur Verfügung zu stellen.